Filiale Frankfurt

AKTUELLES

Erfreulicherweise wurde bei den Atomverhandlungen der 5 + 1 Gruppe und der Islamischen Republik Iran im Juli 2015 eine Einigung erzielt und durch Inkrafttreten der Verordnung ( EU ) 2016/74 vom 22. Januar 2016 die gegen unser Haus erlassenen Sanktionen aufgehobenMehr Informationen hier

Am 05. März 2016 wurde die Bank Sepah-Iran Filiale Frankfurt wieder an das weltweite Netzwerk der Society für Worldwide Interbank Financial Telecommunication (SWIFT BIC: SEPBDEFF) angeschlossen.

Aktuell dürfen wir Ihnen mitteilen, dass wir ab 04. August 2016 mit unserem BIC SEPBDEFFXXX in TARGET2-BBk erreichbar sind. Damit ist eine vollumfängliche Teilnahme unserer Bank am TARGET2 Zahlungsverkehr verbunden.

Wir freuen uns auf Sie und werden Sie über die weitere Entwicklung informieren.

Gesamtbank

Bank Sepah, Teheran ist die älteste iranische Bank, ihr Kapital liegt zu 100% in den Händen des iranischen Staates. Sie wurde am 4. Mai 1925 gegründet und arbeitet als Geschäftsbank im In- und Ausland. Sie unterhält neben der Filiale Frankfurt Zweigniederlassungen in Paris und Rom sowie eine 100%ige Tochterbank - Bank Sepah International Plc - ( BSIP ) in London.

Die Bank unterhält über 1.694 Filialen in Iran mit 16.159 Mitarbeitern.

Filiale Frankfurt am Main

Die Filiale der Bank in Deutschland besteht seit 1978 in Frankfurt am Main und ist ein Symbol für die traditionell guten Handelsbeziehungen zwischen Deutschland und Iran.
Das Schwergewicht der Geschäftstätigkeit der Bank Sepah – Iran, Filiale Frankfurt, liegt auch künftig primär in der monetären Abwicklung des deutsch-iranischen Außenhandels.
Unseren Kunden stehen wir neben der Abwicklung von Akkreditiven und dem Ankauf von Akkreditivforderungen mit vielen Leistungen, wie Zahlungsverkehr, Kredite, Bürgschaften und Geldanlagen zur Verfügung.

Die Bank ist gesetzliches Mitglied der Entschädigungseinrichtung deutscher Banken GmbH, Köln, sowie Mitglied im Einlagensicherungsfonds des Bundesverbands deutscher Banken e.V.